Hufproblemfälle

Hohle Wand

Katinka hatte durch Unachtsamkeit eine hohle Wand durch Fäulnis.
Die kontaminierten Wandteile mussten in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt entfernt werden.
Ich habe zum Schutz des Hufes erst einen Kunststoffbeschlag von Trotter verwendet und später dann normale Eisen. In 8 Monaten war es dann überstanden. Leider habe ich nicht mehr Bildmaterial.

In Zukunft werde ich solche Fälle dokumentieren und hier für Euch einstellen!

Strahlkrebs

Bei Heika habe ich an der Hinterhand Strahlkrebs festgestellt der von Dr. Hofmann bestätigt wurde.
Wir haben einen Termin vereinbart um das betroffene Gewebe auszuschneiden.
Ich habe ein Deckeleisen angefertigt, dies ermöglicht es die Wunde abzudecken und täglich einen Verbandwechsel durchzuführen. Den Deckel habe ich aus 4mm Alublech gemacht da es sich bei Heika um ein Kaltblut handelt. Nach der Betäubung hat der TA das betroffene Gewebe ausgeschnitten.
Die Wunde wurde zum Schluss mit einem heissen Eisen verödet und dann einen Druckverband gemacht.
Dieser wird täglich erneuert. Der weitere Verlauf wird hier mit Bildern dokumentiert.

Die gesamte Behandlung dauerte 3 Stunden bei der mir mein Kollege Hr. Kleuser zu Hand ging.

Verheilt und Krebsfrei nach 5 Monaten